prof-dr-klaus-kuenen.jpg

Kurzvita

Prof. Dr. Klaus Kuenen arbeitet im Grenzbereich zwischen Wirtschaft und Designwissenschaft.

Dabei untersucht er Themen der Adoption, der Bedeutungsveränderung und des kulturell bedingten Wertewandels vor dem Hintergrund der praktischen Anwendung im unternehmerischen Alltag.

Seit 2020 arbeitet Dr. Kuenen an der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW), Campus Köln als Professor für Online Marketing & Digitalisierung.

2017 promovierte er zu „Disruptive Innovationen aus Designwissenschaftlicher Perspektive“ an der HBK Saar. In der Promotionsarbeit setzt sich Dr. Kuenen insbesondere mit den Folgen von Innovationen für Unternehmen und den Menschen in den Unternehmen auseinander und fokussiert dabei auf die Verantwortung des Managements.

Seit 2001 ist Dr. Kuenen als Panel Experte, Fachautor und Berater für Business Development im Bereich eCommerce tätig. Er ist Gründungsmitglied im Expertennetzwerk „eCom Insider“ führender deutscher eCommerce Unternehmen, berät Unternehmen, entwickelt Strategien zur Digitalisierung und konzipiert und moderiert Customer Journey Workshops zu Fragestellungen der Digitalisierung.

Von 2015 bis 2020 arbeitete Dr. Kuenen für die DP DHL Group im Bereich der Marktentwicklung digitalisierter Kernprodukte.

Von 2002 bis 2011 war er als Manager eCommerce verantwortlich für das Online-Abo-Portal der DP DHL Group: den Leserservice, dem führenden deutschen Zeitschriften-Portal.

Als Seminarleiter und Coach für systemgestützte Service-Prozesse übernahm er von 1997 bis 2000 für Andersen Consulting die Arbeitsprozessanalyse und Trainingsentwicklung für Service-Prozesse der DB Cargo.

In den 1990er Jahren leitete Dr. Kuenen Online-Media-Produktionen und baute die Abteilung Online-Medien für Unternehmen auf, die früh den Schritt in die Internet-Welt wagten.

Nach einer Handwerksausbildung schloss er sein Studium als Diplom-Designer ab.

  • LinkedIn Social Icon
  • xing logo

Seit meiner Jugend beschäftigen mich aktuelle Technologien, wobei die Beschäftigung damals oft in eine kreative Neuinterpretation führte.
Ein Stück weit ist das noch immer so: Heute sind es die aktuellen Veränderungen durch die zunehmende Digitalisierung. Damit verbunden die Kreativität und die zahllosen Möglichkeiten, die sich bieten. Insbesondere fasziniert mich aktuell die Entwicklung von Innovationen nach Design Thinking. Eine Möglichkeit, Wirtschaft, Design und Kreativität zusammen weiter zu entwickeln. Weg von der Verfolgung einer Lösung, hin zur gemeinsamen Entwicklung vieler Möglichkeiten im Team.


Diese Themen mit anderen Menschen zu erarbeiten funktioniert nur über eine gute Kommunikation. Ebenso wichtig sind kulturelle Veränderungen. Mit diesem Thema setze ich mich auch in meiner wissenschaftlichen Arbeit auseinander. Diese Herausforderungen treiben mich an und ich freue mich, dies gemeinsam mit kreativen Menschen weiter zu gestalten.

lambo-plus2.jpg