klauskuenen.de | Innovation, eCommerce, Strategie
Innovation, eCommerce, Strategie

Tag: design thinking

Insgesamt 17 Beiträge

User Interface Design: Eine Definition für Gablers Wirtschaftslexikon

User Interface Design Innerhalb des UX Design Feldes findet sich User Interface Design als die Ebene der Gestaltung, wie z.B. als Interface Design zur visuellen Kommunikation mit Zeichen und Symbolen bei Informationssystemen. Neben dem User Interface Design stehen noch das Design Thinking als Ebene der Prozesse des Erkennens und Zuweisens

Weiterlesen

Minimum Viable Product: Prozess Definition für Gablers Wirtschaftslexikon

Eine Definition des Minimum Viable Product  (MVP), aktuell in Gablers Wirtschaftslexikon Online veröffentlicht Innerhalb des UX Design (Abkürzung UX für User Experience) unter der Kategorie „Lean Startup Methode“ zu finden. 1. Definition: Ein „Minimum Viable Product“ (MVP), definiert über das Produkt /Service eine Entwicklungsstufe. Auf dieser Entwicklungsstufe ist es zum ersten

Weiterlesen

Persona: eine Definition

Definition zur Persona, aktuell in Gablers Wirtschaftslexikon Online veröffentlicht Innerhalb des UX Design (Abkürzung UX für User Experience) findet sich „Persona“ unter den Kategorien „Design Thinking Prozess“ und „User Interface Design“.   1. Definition: In der Psychologie wird als Persona klassisch die nach außen hin gezeigte Einstellung eines Menschen bezeichnet.

Weiterlesen

Customer-Journey-Prozess Definition für Gablers Wirtschaftslexikon

Definition zum Customer-Journey-Prozess von Gablers Wirtschaftslexikon Online veröffentlicht. Ein Werkzeug im Kontext der nutzerzentrierten Analyse-Tools (UX Design): Im Prozess des Design Thinking das erste Tool, um die Kundenbedürfnisse im Kontext des Bedürfnisfeldes zu erkennen und zu verstehen. Die Customer Journey beschreibt den gesamten Kaufprozess in der Vorkaufphase, der Kaufphase und der

Weiterlesen

User Experience Design Definition für Gablers Wirtschaftslexikon

Gerade wurde meine Definition zu „UX Design“ von Gablers Wirtschaftslexikon Online veröffentlicht. Ein stimmiges und gutes User Experience Design (Abk. UX Design) ist an der Schnittstelle zum Nutzer die Voraussetzung für eine erfolgreiche Positionierung und Kommunikation mit dem Nutzer und damit auch ausschlaggebend für den Erfolg von Produkten und Services.

Weiterlesen

Essay: Eine prozessuale Designtheorie

Zur Unterscheidung von gestalterischem Design und der prozessualen Designtheorie. Darin auch beschrieben, die Wichtigkeit der Empathie. Etwas über Ästhetik gefällig zu machen, ist Gestaltung. Es beschreibt den Versuch, Anschluss herzustellen und ist damit bereits Teil der Adoption. Ein prozessuales Designverständnis als Designtheorie versteht den Gegenstandsbezug (Objekt, Ablauf, Information, etc.) nicht

Weiterlesen

Disruptive Innovationen aus designwissenschaftlicher Perspektive

Meine Promotionsschrift als Buch gerade veröffentlicht und bei Amazon als Buch oder Kindle zu bestellen. Schon lange wird im unternehmerischen Alltag der Begriff „Innovation“ von Josef A. Schumpeter genutzt. Seit einigen Jahren zunehmend auch der Begriff „Disruptive Innovationen“ von Clayton M. Christensen. Immer wieder werden solche disruptiven Innovationen für die

Weiterlesen

Disruptive Innovationen aus designwissenschaftlicher Perspektive

Die Präsentation und Verteidigung meiner Promotionsschrift an der Hochschule der Bildenden Künste Saar. Ein Projekt zur Untersuchung der Rolle des Designs bei Disruptiven Innovationen, um aus der designwissenschaftlichen Perspektive zu einem umfassenderen Verständnis dieses Innovationstypus zu kommen. Mit „Design“ ist hier nicht die Gestaltung, sondern der Designprozess gemeint, also die

Weiterlesen

User Stories vs. Use Cases

Ein Artikel zur Differenzierung von Use Cases und User Stories Die Autorin Ursula Meseberg kommt darin zu dem Fazit, dass Use Cases im Einsatz bei der agilen Entwicklung ein wesentlicher Erfolgsfaktor sind. Mein Favorit sind die User Stories Nur hier bildet sich die Bedürfnisse der Kunden ab. Bei der Entwicklung

Weiterlesen